Mindestlohn in Deutschland steigt stufenweise

Der aktuelle gesetzliche Mindestlohnbeträgt 9,35 Euro. Beschlossen wurde im Juni 2020 der stufenweise Anstieg auf 10,45 Euro bis zum Jahresende 2022. Am 30. Juni 2020 hat die Mindestlohnkommission ihre Empfehlung für die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns in den Jahren 2021 und 2022 abgegeben. Der Mindestlohn soll in vier Stufen steigen. Sofern die Bundesregierung dieser Empfehlung […]

Read more
Fachkräfte – einwanderungsgesetz seit 1. März in Kraft

Durch das beschlossene Fachkräfteeinwanderungsgesetz wird Fachkräften die Arbeitssuche in Deutschland erleichtert. Zu den wesentlichen Neuerungen gehören: – ein einheitlicher Fachkräftebegriff, der Hochschulabsolventen und Beschäftigte mit qualifizierter Berufsausbildung umfasst  -der Verzicht auf eine Vorrangprüfung bei anerkannter Qualifikation und Arbeitsvertrag  – der Wegfall der Begrenzung auf Mangelberufe bei qualifizierter Berufsausbildung  – die Möglichkeit für Fachkräfte mit qualifizierter Berufsausbildung, […]

Read more
Einstiegsqualifizierung (EQ) vielversprechendes Format für MigrantInnen

Betriebe können junge Menschen im Rahmen einer EQ an eine Ausbildung in ihrem Betrieb heranführen. Falls ein Betrieb noch nicht oder längere Zeit nicht mehr ausgebildet hat, ermöglicht ihm die EQ einen (Wieder-) Einstieg in die betriebliche Ausbildung. Zielgruppen für EQ-Maßnahmen sind Ausbildungsbewerberinnen und -bewerber, die bis zum 30. September keine Ausbildungsstelle finden konnten sowie […]

Read more
Förderung von höherwertigen beruflichen Qualifikationen in Deutschland: Die Reform des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) greift ab 1. August

Durch die Reform des Gesetzes ergeben sich folgende Verbesserungen für Fachkräfte und spezielle Personengruppen, die eine Aufstiegsqualifizierung (z.B. „Meister“) anstreben: Der Basisunterhaltsbeitrag im AFBG bei Vollzeitmaßnahmen wächst von 645 Euro auf 708 Euro; der Zuschussanteil hierauf nach Abzug des Pauschbetrages von 44 Prozent auf 50 Prozent. Die Erhöhungsbeträge zum Basisunterhaltsbeitrag werden für den/die Teilnehmende/n von […]

Read more
Die Ausbildung für alle Pflegeberufe wird ab 2018 in einer generalisierten Ausbildung zusammengefasst

Für die generalistische Pflegeausbildung werden die drei Pflegefachberufe „Altenpflege“, „Gesundheits- und Krankenpflege“ und „Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“ zusammengeführt. Es entsteht ein neuer Pflegeberuf mit Schwerpunktsetzung. Die Ausbildung führt zu einem einheitlichen Berufsabschluss und einer einheitlichen Berufsbezeichnung. Die Anforderungen der EU-Richtlinie 2013/55/EG werden bei der Zusammenführung erfüllt. Damit kann der Berufsabschluss in Europa automatisch anerkannt werden. Ein […]

Read more